Freitag, 31 Mai 2024 15:03

Plüschige Publikumslieblinge aus China: National Zoo in Washington, DC bekommt zwei neue Riesenpandas

geschrieben von
Bao Lin, das zweijährige Panda-Männchen, in seinem Zuhause in China Bao Lin, das zweijährige Panda-Männchen, in seinem Zuhause in China Smithsonian's National Zoo and Conservation Biology Institute

Im Smithsonian’s National Zoo and Conservation Biology Institute in Washington, DC ziehen bald wieder Riesenpandas ein: Männchen Bao Li und Weibchen Qing Bao werden Ende dieses Jahres in der amerikanischen Hauptstadt eintreffen.

Eine über zehn Jahre laufende Forschungsvereinbarung macht dies möglich. Nach ihrer Ankunft sollen sich die beiden zweijährigen Fellknäuel zunächst an ihre neue Umgebung und das Team von Tierpflegern gewöhnen. Die offizielle Vorstellung ist einige Wochen später geplant.

Im November 2023 musste der Smithsonian‘s National Zoo Abschied von eine seiner größten Attraktionen nehmen: den drei pelzigen Publikumslieblingen Tian Tian, Mei Xiang und Xiao Qi Ji, die nach China zurückkehrten. Wie schon ihre Vorgänger seit vielen Jahren werden auch Bao Li und Qing Bao ganz sicher nicht nur die Zoobesucher vor Ort in ihren Bann ziehen, sondern auch wieder weltweit Millionen von Fans im Internet begeistern – sobald die Giant Panda Cam im Smithsonian‘s National Zoo reaktiviert wird. Der Eintritt zum Zoo in Washington, DC ist für Besucher kostenfrei.

Ein unterhaltsames Video zur Ankündigung der beiden Riesenpandas gibt es auf dem YouTube-Kanal des Smithsonian’s National Zoo. 

Mehr Informationen zur Capital Region USA stehen unter www.capitalregionusa.de oder auf Facebook zur Verfügung. Viele Tipps, nicht nur zur Capital Region USA, gibt es auch in unserem USA-Forum.

Gelesen 1478 mal Letzte Änderung am Freitag, 31 Mai 2024 15:10
Veröffentlicht in Newsticker USA